Termine - Berichte - Beiträge


4. LK Turnier und Saisonabschlussparty

Kurz vor Ende der Sommersaison hatten Lizenzspieler am 28. September auf der Anlage des TC RW Neunkirchen die letzte Möglichkeit, Ihre Leistungsklassenwertung (LK) zu verbessern. Sinn dieser LK-Wertung ist es, die Spielstärke eines Spielers zu definieren und vergleichbar zu machen. Zudem bestimmt diese Wertung auch die Reihenfolge der Mannschaftsaufstellung. 

Die Wettervorhersagen anfangs der Woche verhießen für diese Freiluftveranstaltung nichts Gutes, aber letztendlich blieb das Wetter am Veranstaltungstag stabil. Die Teilnehmer ließen sich auch von dem gelegentlichen leichten Nieselregen und mitunter windigen Verhältnissen nicht in ihrem Tatendrang einbremsen. So wurde den ganzen Tag auf allen 6 Plätzen gespielt, gekämpft, gehadert und sich auch gefreut, wenn der ersehnte Sieg eingefahren werden konnte. Dank unserer Zugpferde Simon Südel und unseres Trainers Tim Lindner mit Ihren außergewöhnlich niedrigen LK-Werten konnten auch andere sehr starke Spieler auf unsere Anlage gelockt werden, so dass wir neben vielen gutklassigen Matches auch erstklassiges, begeisterndes Tennis zu sehen bekamen. Die meisten Zuschauer stellten dabei fest, dass der Unterschied zu Ihren eigenen Leistungen dabei soooo groß dann doch nicht ist... Professionell veranstaltet von Veit Heller lief der Tag reibungslos ab. Die von den Mitgliedern organsierte Bewirtung inklusive leckerem Grillgut ließ auch die auswärtigen Spieler, die teils weite Anreisen auf sich nahmen, sich sofort heimisch und gut aufgehoben fühlen. Insgesamt wieder eine rundum gelungene Veranstaltung, die sicherlich nicht die letzte dieser Art auf unsere Anlage war.

 

 

Am 05. Oktober war dann Partytime angesagt! In diesem Jahr wurde das traditionelle Saisonabschlussfest von unseren „Jungstars“ ausgerichtet, die zu den „Neunkirchen Internationals – Länderkunde bei den Herren 00“ eingeladen hatten. So erschienen sowohl die Organisatoren als auch die zahlreichen Partygäste in bunt gemischten internationalen Outfits und ein „Begrüßungsshot“ aus fern und nah sorgte von Beginn an für gute Stimmung. Nach einer ausgiebigen Stärkung vom reichhaltigen Buffet aus „aller Herren Länder“ wurde das Clubheim kurzerhand in eine Tanzfläche verwandelt und bis in die frühen Morgenstunden abgerockt. Ganz nebenbei kürte sich Petra Hofius an diesem Abend zur unvergessenen „Bier-Pong-Königin“, als sie zum Entsetzen und Erstaunen ihrer Konkurrenten und unter lautem Gegröle und Jubel der Zuschauer 5x lässig hintereinander den Tennisball im gegnerischen Becher versenkte! 

Wir bedanken uns herzlich bei den Herren 00 für die tolle Organisation und die grandiose Party! Darf gerne wiederholt werden!   

Die Bilder könnt ihr per Klick vergrößern, ihr findet sie aber auch nochmal in der Galerie.


Ergbnisse der Clubmeisterschaften 2019

Hier entlang zu den Bildern.

 

Konkurrenz Damen 40:

1. Verena Lübke

2. Ingrid Roezel

3. Simone Meyer

 

Konkurrenz Damen Doppel:

1. Trixi Clashinrichs / Verena Lübke

2. Ingrid Roezel / Renate Schlieperskötter

3. Simone Meyer / Brigitte Honscheid

 

Konkurrenz Herren:

1. Alexander Wink

2. Torsten Stamm

3. Gregor Wink

 

Konkurrenz Herren 30:

1. Simon Südel

2. Frank Clashinrichs

3. Alexander Wink

 

Konkurrenz Herren 40:

1. Alexander Wink

2. Torsten Stamm

3. Dieter Quick

 

Konkurrenz Herren Hobby:

1. Franz Hüttersdorf

2. Marko Dietzmann

3. Clemens Spichalski

 

Konkurrenz Herren Doppel:

1. Frank Clashinrichs / Alexander Wink

2. Lukas Schmidt / Yannik Rohm

3. Torsten Stamm / Thomas Harth

 

Konkurrenz Herren 40 Doppel:

1. Frank Demmer / Alexander Wink

2. Torsten Stamm / Andreas Rohm

3. Karsten Kreiskott / Dieter Quick

 

Konkurrenz Mixed:

1. Sabine Steinbach / Simon Südel

2. Mareile Schreiber / Alexander Wink

3. Lisa Schmalenbach / Björn Demmer

 

Konkurrenz Mixed Hobby:

1. Kathrin Lascheid / Karl Meng

2. Anke Nolte / Benedikt Nolte

3. Alena Honscheid / Torsten Müller


Ergebnisse der Clubmeisterschaften Jugend 2019

Midcourt:

1. Platz                                    Mats Clashinrichs

2. Platz                                    Lukas Steinbach

3. Platz                                    Helene Rosendahl

 

Kleinfeld:

1. Platz                                    Liv Nolte

2. Platz                                    Emil Südel

3. Platz                                    Finn Clashinrichs

 

Knaben U12:

1. Platz                                    Lennart Becker

2. Platz                                    Moritz Lübcke

3. Platz                                    Julian Forster

 

Knaben U15:

1. Platz                                    Matti Stamm

2. Platz                                    Karl Reudenbach

3. Platz                                    Kevin Has

 

Weitere Bilder findet ihr in der Galerie (hier)!


TC RW Neunkirchen kürt erstmals seinen One-Point-Clubmeister

Am Wochenende des 15.Septembers fanden auf der Tennisanlage des TC RW Neunkirchen die Finalspiele der Clubmeisterschaften2019 statt. Nachdem die Teilnehmer sich den ganzen Sommer in den Gruppenphase duelliert hatten, standen endlich die Finalteilnehmer fest, die unter sich bei bestem Wetter in den Einzel- und Doppelkonkurrenzen die Clubmeister ausspielten. Es wurde hochklassiges Tennis geboten, in teils spannenden und engen Spielen um jeden Punkt gekämpft und wichtige Ballwechsel bejubelt. 

 

Aber der eigentliche Höhepunkt des Wochenendes war die ursprünglich als Rahmenprogrammpunkt gedachte „Krönung“ des 1. Neunkirchner One-Point-Clubmeisters. Was verbirgt sich dahinter? Eigentlich ganz einfach. In einem K.O.-System treten immer jeweils 2 Spieler gegeneinander an und es wird genau ein Punkt ausgespielt. Wer aufschlagen muss, wird ausgelost. Über 50 Clubmitglieder trafen sich daher zur Mittagszeit auf der Anlage. In einem äußerst heterogenen Feld: Herren und Damen, über 70 Jahre Altersunterschied, Anfänger und Spieler unter den Top100 in der Deutschen Rangliste, Mutter und Sohn, Vater und Tochter wurde immer genau ein Punkt gespielt. War ein Teilnehmer unter 10 Jahre alt, wurde im Kleinfeld gespielt. Klang diese Unternehmung anfangs komplett chaotisch, lief die Veranstaltung aber dank der guten Vorbereitung der Turnierleitung äusserts geordnet, zügig und sehr kurzweilig ab. Nach 52 gespielten Punkten stand nach knapp einer Stunde der 1. One-Point-Clubmeister in der Geschichte des TC RW Neunkirchen fest: Simon Südel hatte seine Nerven im Griff und Losglück, dass er kaum den Aufschlag zugelost bekam.

 

Hier kommt ihr zur Bildergalerie!


Action für Kids und Teens

Die Sommersaison 2019 bot nicht nur schönstes Tenniswetter, sondern auch jede Menge Action und Spaß für die Kids & Teens des TC RW Neunkirchen.

 

Hierbei sind die Heimspiele unserer Kleinsten auf Kleinfeld und Midcourt, bei denen es vor lauter Kinder und Eltern auf unserer Anlage im Häldengarten nur so wimmelt, sicherlich als eines der Highlights zu nennen.

Ferienzeit bedeutet Sommercamp-Zeit bei Rot-Weiß und wie in jedem Jahr waren auch diesmal über 40 Kids und Teens in der 1. und 4. Ferienwoche eifrig und mit jeder Menge Fun am Start, um neue Schlag- und Spieltechniken auszuprobieren und lustige Wettspiele zu bestreiten.

 

Erst seit drei Jahren „im Programm“, aber bereits sehr beliebt, ist das „Eltern-Kind-Turnier“, das dieses Jahr am 11. August ausgetragen wurde. Bei diesem Spaß-Turnier gab es sogar eine Oma-Tochter-Enkel-Paarung und die Kinder hatten gar keine Lust, überhaupt eine Pause einzulegen! Jeder Teilnehmer wurde mit einem Eisgutschein belohnt, für Plätze 1-3 gab es eine Medaille.

 

Am Samstag, den 21. September wurden die neuen Jugend-Clubmeister „gesucht“ und nach spannenden Fights bei herrlichem Spätsommerwetter auch gefunden. Die Champions 2019 heißen:

Midcourt: Mats Clashinrichs; Kleinfeld: Liv Nolte; Knaben U12: Lennart Becker; Knaben U15: Matti Stamm

Der jüngste Teilnehmer war Finn Clashinrichs mit 5 Jahren! Super gemacht! 

 

Leider trafen die bestellten Pokale – das war ja eigentlich das Wichtigste – nicht rechtzeitig ein und so erhielten alle Teilnehmer einen Tennisball mit seiner „Siegernummer“ als Pfand.

 

Ein ganz großes DANKESCHÖN möchten wir an dieser Stelle den Eltern ausrichten, die bei allen Veranstaltungen unterstützt und für ein tolles Catering gesorgt haben!


Erfolgreicher Einstand der 2. Damen 40 Mannschaft in der ersten Kreisklasse

Nach dem überraschenden Aufstieg im letzten Jahr und dem Abgang von einigen Spielerinnen in die neuformierte 3. Damen 40 Mannschaft hieß das erklärte Saisonziel „Klasse halten“.

 

Am ersten Spieltag Anfang Mai trafen wir bei einer Außentemperatur von nur 5 Grad auf die Damenmannschaft aus Hoffnungsthal. Leider mussten wir uns dem späteren Aufsteiger klar geschlagen geben. Mit den steigenden Temperaturen stiegen auch unsere Leistungen und so erzielten wir beim Nachbarverein TUS Birk ein Unentschieden und im Laufe der Saison, nun bei mittlerweile subtropischen Temperaturen, Siege gegen Refrath und Wahlscheid. 

 

So konnten wir uns in diesem Sommer im Mittelfeld der 1. Kreisklasse behaupten und freuen uns nun auf die Winterrunde, die wir gemeinsam mit der 1. Damen 40 Mannschaft bestreiten.


Damen40 schaffen Klassenerhalt in der 1. Verbandsliga in letzter Sekunde

Der Saisonstart unserer neuen Damen-40-Mannschaft verlief eher durchwachsen. Geplagt von Verletzungen und krankheitsbedingten Ausfällen konnten wir bis zum letzten Spieltag nur zwei von sechs Spielen für uns entscheiden. 

 

Am finalen Spieltag ging es schließlich für uns in Köln um den Klassenerhalt. Wir waren zu Gast beim KTC 71, der als Anwärter für den Aufstieg bislang alle Spiele für sich entscheiden konnte. Vor Ort trafen wir auf hoch motivierte, aber gastfreundliche Spielerinnen und Zuschauer, die mit allen Mitteln den Aufstieg erreichen wollten. 

Umso nennenswerter, dass wir unsere Nerven behalten und sie mit einem leidenschaftlich und hart erkämpften 4:2 nach den Einzel-Wettkämpfen beruhigen konnten. 

 

Nach den Doppel feierten wir überrascht aber ziemlich stolz unseren 6:3 Erfolg - immer noch nicht wissend, ob wir die Klasse halten konnten.

 

Am Abend dann die erlösende Nachricht. Unser direkter Konkurrent um den Klassenerhalt schaffte nur einen 5:4 Sieg und somit ging der 5. Platz mit einem Matchpunkt mehr an uns.

 

Die Saison ging also doch noch, nach vielen Höhen und Tiefen mit einem grandiosen Sieg und damit dem gesicherten Klassenerhalt in der 1. Verbandsliga zu Ende. 

 


Tennisclub Rot-Weiß-Neunkirchen e.V. wählte neuen Vorstand

Der Tennisclub Rot-Weiß-Neunkirchen e.V. hat in seiner Mitgliederversammlung am 28. Juni 2019 einen neuen Vorstand gewählt. Die Vorstandsmitglieder wie Bernd Schlieperskötter (1. Vorsitzender), Susanna Lanvers (Geschäftsführerin), Torsten Stamm (1. Sportwart) sowie Jens Rosendahl (2. Sportwart), Kerstin Schuck (Pressewartin und Schriftführerin) und Anja Heppekausen (Jugendwartin) wurden in ihrem Amt bestätigt.

Neu hinzugekommen sind der Kassenwart Andreas Rohm und die 2. Vorsitzende Erna Haas.

 

Der Club zählt über 300 Mitglieder und feierte in 2018 sein 50jähriges Bestehen. Rechtzeitig zum diesjährigen Beginn der Sommersaison wurden zwei der insgesamt sechs Sandplätze komplett saniert und zusätzlich auf die vorgeschriebenen Turnierabmessungen vergrößert. Somit sind auch diese beiden Tenniscourts uneingeschränkt für Medenspiele nutzbar, was bei einem Spielbetrieb von 19 gemeldeten Mannschaften (vom Kleinfeld bis hin zur Verbandsliga) auch unbedingt notwendig war.

 

Auch in diesen Sommerferien starten wieder unsere beliebten Tennis-Ferien-Camps, sowohl für die Kids, als auch für die Erwachsenen. Einige wenige Restplätze sind noch frei. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf dieser Seite.

v.l.n.r.: E. Haas, B. Schlieperskötter, K. Schuck, S. Lanvers, J. Rosendahl, A. Heppekausen, A. Rohm, T. Stamm
v.l.n.r.: E. Haas, B. Schlieperskötter, K. Schuck, S. Lanvers, J. Rosendahl, A. Heppekausen, A. Rohm, T. Stamm

Aufstieg der Herren 30 Mannschaft in die Verbandsliga

Das Team: Michael Schnickmann, Thomas Lübke, Olaf Schepers, Oliver Nittmann und im Bild v.l.: Alex Wink, Tim Hamacher, Olaf Stamm, Simon Südel, Thomas Harth, Frank Clashinrichs, Marc Schmitz, Torsten Stamm
Das Team: Michael Schnickmann, Thomas Lübke, Olaf Schepers, Oliver Nittmann und im Bild v.l.: Alex Wink, Tim Hamacher, Olaf Stamm, Simon Südel, Thomas Harth, Frank Clashinrichs, Marc Schmitz, Torsten Stamm

Was als Abschiedstournee geplant war, endet in einer überraschenden Aufstiegssause. Nach 10 Jahren in der Bezirksliga ist das Herren 30 Team des TC RW Neunkirchen ausgerechnet im letzten Jahr in dieser Altersklasse in die Verbandsliga aufgestiegen.

 

Mit einem Durchschnittsalter weit jenseits der 40 hatte sich die Mannschaft schon vor Beginn der Spielzeit entschieden, im kommenden Jahr geschlossen in die Altersklasse Herren 40 zu wechseln. Einmal noch wollten sich die selbsternannten „alten Säcke“ mir ihrer teils deutlich jüngeren Konkurrenz messen und eigentlich hieß das realistische Ziel: Bloß nicht mit einem Abstieg verabschieden.

 

Selbst für die kühnsten Optimisten überraschend fand dann aber nach drei souveränen Siegen in den ersten Saisonspielen am 30.6. der Showdown gegen den nominell stärksten Gegner BW Hennef statt. Im vergangenen Jahr konnte Hennef das direkte Duell noch deutlich mit 6-3 für sich entscheiden. Doch 2019 ist alles anders. Mit einem nie gefährdeten 5-1 Triumph komplettierten die Neunkirchner ihre erste ungeschlagene Saison und schaffen damit, was noch keinem Herren- oder Jungsenioren Team des TC RW Neunkirchen gelang: Der Aufstieg auf Verbandsebene. Nach diversen bitteren Last-Minute-Niederlagen am letzten Spieltag wurde diesmal endlich auch nach dem letzten Aufschlag der Saison in rot-weiß gejubelt.

 

Das Team spielt zum Großteil schon seit Knabenzeiten, also seit über 30 Jahren, in der aktuellen Besetzung zusammen. Der Triumphzug bedeutet entsprechend eine besondere Premiere, denn die Spielklasse wird beim Altersklassenwechsel mitgenommen. In 2020 geht es also als Verbandsligist gegen die älteren alten Säcke, was noch am Abend des großen Erfolgs standesgemäß im heimischen Clubhaus gefeiert wurde – Kopfschmerzen inklusive.


Kids im Turnierrausch

  v.l. Dana, Phillip, Joke, Mats, Emil, Jannes und Lucas mit ihren Trainern O. Stamm und C. Schneider
v.l. Dana, Phillip, Joke, Mats, Emil, Jannes und Lucas mit ihren Trainern O. Stamm und C. Schneider

Im Mai war es endlich soweit. Wir durften zum Kleinfeldturnier antreten.

 

Alles erschien uns wahnsinnig aufregend. So fuhren wir voller Vorfreude zum ersten Spiel nach Eitorf. Unsere Begleitung- die Mamas und Papas- waren mindestens so aufgeregt wie wir.

 

Es war toll! Jeder von uns spielte drei Einzel- und im Anschluss ein Doppel. Der Einstand war ein voller Erfolg. 

Wir fingen Feuer und fieberten dem nächsten Spiel entgegen- das Heimspiel. Auf dem eigenen Platz machte es nochmal so viel Freude. Und wieder wurden wir für unseren Einsatz belohnt.

 

Beim dritten Spiel in Troisdorf verließen wir sogar als Tagessieger den Platz. Nicht zuletzt auf Grund der tollen Unterstützung aller Mannschaftsmitglieder, die zum anfeuern mitgefahren sind. 

 

Das Finale fand am 27.06. in Hennef statt und nun stand es fest: Wir haben das Ding gerockt und einen großartigen zweiten Tabellenplatz erspielt.

 

Wir sind stolz auf unsere Leistung, auf unsere tolle Mannschaft und freuen uns sehr auf das nächste Turnier, bei dem wir unbedingt wieder dabei sein möchten. 


Die neuen Schnupper-Angebote


Große Einweihungsparty

Endlich war es soweit! Unsere Tennisplätze 5 und 6, die sich nach 40 Jahren in einem ziemlich schlechten Zustand befanden und somit komplett saniert und gleichzeitig auf Turniermaße vergrößert werden sollten, waren in Rekordbauzeit von nur 5 Monaten reibungslos fertiggestellt! So startete am Sonntag, den 28. April eine Einweihungsparty im großen Rahmen. 

 

Zu Beginn sorgte der Chor „Minsche wie mir“ mit ihren schwungvollen Songs bei den zahlreich erschienenen Mitgliedern, Gästen und Sponsoren des Vereins für beste Stimmung

Bürgermeisterin Nicole Sander würdigte die hervorragende Planungsarbeit, die vor allem von unserem 1. Vorsitzenden Bernd Schlieperskötter in diesem Großprojekt geleistet wurde und bedankte sich für das große Engagement des TC Rot-Weiß Neunkirchen e.V. in Sachen Vereinsarbeit. Ein großer Dank ging ebenfalls an Gunnar Groß als Vertreter der Kreissparkasse Köln, die die Finanzierung der Baumaßnahme unproblematisch ermöglicht hat

.

Ein reichhaltigesBuffet und kühle Getränke luden zum gemütlichen Beisammensein ein, denn schließlich gab es nach der langen Winterpause viel zu erzählen. Und da das Wetter entgegen aller Vorhersagen hielt, taten viele das, was sie am liebsten tun, nämlich TENNIS SPIELEN!  

 

Hier noch ein Hinweis in eigener Sache: Auch in diesem Jahr bietet der Tennisclub Rot-Weiß Neunkirchen e.V. für alle Neu- und Wiedereinsteiger die beliebten Schnupperkurse an. Auf dem Frühlingsfest am 05. Mai findet man uns neben Manella Immobilien. Dort kann man direkt einen Termin buchen! Wir freuen uns auf Euren/Ihren Besuch!


Fit für die neue Saison

Auch wenn sich das Wetter am 13. April noch so gar nicht nach Frühling anfühlte und die ein oder andere Schneeschauer für überraschte Gesichter sorgte… die Frühjahrsinstandsetzung beim TC Rot-Weiß Neunkirchen stand an.

 

Alle Mitglieder waren aufgerufen, kräftig mit anzupacken. Und so fanden sich wieder viele helfende Hände, um sowohl das Equipment auf den Tennisplätzen  als auch das Clubheim auf Vordermann zu bringen. Die Vorfreude, nun bald wieder draußen spielen zu können, war bei allen deutlich spürbar. Unsere 2. Vorsitzende Brigitte Honscheid hatte an diesem Tag neben der kompletten Organisation auch für das leibliche Wohl gesorgt und so saß man nach getaner Arbeit in gemütlicher Runde zusammen.

 

Besonders freuen wir uns, dass die Komplettsanierung unserer Plätze 5 und 6 augenscheinlich so schnell und gut durchgeführt wurde und erwarten nun mit Spannung die offizielle Platzeröffnung am 28. April um 14:00 Uhr mit vielen Gästen. Alle Mitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen. Nochmals vielen Dank an alle, die am Samstag mit angepackt haben!

 

Es grüßt der Vorstand des TC RW Neunkirchen

Kerstin Schuck


News zur Platzsanierung!

Hallo ihr Lieben!

Es gibt Neuigkeiten von unseren Plätzen 5 & 6! Die Sanierung ist beinahe abgeschlossen. Falls euch jetzt schon die Neugierde packt, schaut euch die aktuellsten Bilder in der Rubrik Platzsanierung an!

 

Wir freuen uns auf die ersten spannenden Duelle auf den neuen Plätzen!


Schnuppertraining Frühjahr 2019

Die neue Saison beginnt bald und wir freuen uns schon sehr über die ersten Sonnenstrahlen!

 

Falls ihr noch nicht sicher seit, ob auch ihr euch vom Tennis-Fieber packen lassen wollt, kommt doch einfach mal bei einem Schnuppertraining vorbei.

 

Nähere Infos hierzu findet ihr auch unter dem Reiter Neumitglieder!



Sanierung der Plätze 5 & 6

Hallo ihr Lieben,

wir melden uns mit aktiven Grüßen aus der Winterpause!

Die Sanierung unserer Plätze 5 & 6 hat nun begonnen und die ersten Veränderungen sind bereits sichtbar. Wenn ihr mehr dazu sehen und wissen wollt, schaut doch einfach in die Rubrik "Platzsanierung". Hier seht ihr alle Bilder und seit immer auf dem neuesten Stand.

Bis Bald!