Termine - Berichte - Beiträge


Die U12-Mannschaften des TC RW Neunkirchen starten durch


Im Tennisclub Rot-Weiss Neunkirchen trainieren rund 100 Jugendliche und im vergangenen Sommer konnten 5 Jugendmannschaften zu den Medenspielen gemeldet werden.

 

Für alle die sich fragen: Wieso heißt das überhaupt Medenspiele?

Die Medenspiele wurden bereits vor dem Ersten Weltkrieg zu Ehren von Carl August von der Meden ausgetragen. Ursprünglich waren die Medenspiele eine Vereinsmeisterschaft. 1927 wurden sie in eine Meisterschaft der Bezirke umgewandelt. Als Medenspiele werden die Mannschafts-Saisonspiele aller Altersklassen und Geschlechter auf Vereinsebene bezeichnet.

 

Zum ersten Mal startete auch eine Mixed-Mannschaft in der 1.Bezirksliga.

Die Spieler und Spielerinnen dieser Mannschaft sind alle unter 12 Jahren alt und traten gemeinsam zu ihren ersten Medenspielen an. Der Juni war leider sehr verregnet, daher mussten einige Spiele immer wieder verschoben werden, denn die Plätze waren aufgrund des Wetters nicht bespielbar. Doch dann zeigten die Jungs und Mädchen, was sie im Training bei ihrem Trainer Bernd Lindner gelernt hatten. Mit viel Kampfgeist und einem guten Schuss Ehrgeiz setzten sie sich in vielen Spielen gegen die gegnerischen Mannschaften durch. So konnten sie mit einem guten Platz im Tabellenmittel die Klasse halten. In der U12-Mixed spielten: Karl Reudenbach, Fabian Siebers, Kabelo Diocothle, Lara Grönwoldt, Marie Rodestock und Louisa van der Beek.

 

In einer sehr spannenden Saison haben unserer Knaben 12 im letzten Spiel der Saison den Aufstieg in die 1. Bezirksliga als Gruppenzweiter geschafft. Nach zwei klaren Siegen gegen die Mannschaften aus Lülsdorf-Ranzel,Troisdorf-Bergheim und St. Augustin mussten sich unsere Knaben der mit Kreismeistern gespickten Mannschaft vom TC RW Troisdorf erwartungsmäss geschlagen geben. Im letzten Spiel ging es zu der Mannschaft von Haus Rott. Schon vor dem Spiel stand fest, dass eine der beiden Mannschaften als Gruppenzweiter in die 1.Bezirksliga aufsteigen würde. Unsere Mannschaft hatte die leicht besseren Karten, da ein Unentschieden für den zweiten Platz reichen würde. Leider konnten wir aber aus Verletzungsgründen nicht auf die beste Mannschaft zurückgreifen. Nach vier spannenden Einzeln stand es 2:2, so dass ein Doppel gewonnen werden musste. Nach mehreren Regenunterbrechungen ging das erste Doppel im TieBreak verloren, das zweite Doppel von Matti Stamm und Fabian Siebers musste aufgrund des Regens aber beim Stand von 6:7/3:0 abgebrochen und verlegt werden. Immer noch war die Entscheidung nicht gefallen, aber dieses Spiel mussten wir gewinnen. Vier Tage später reisten die Beiden wieder an. Sie wussten, um was es geht und waren entsprechend nervös. Schnell legten sie diese aber ab und gewannen den zweiten Satz schnell und deutlich. Der TieBreak musste entscheiden. Sich gegenseitig Mut machend behielten Matti und Fabi die Nerven und stellten den Aufstieg sicher. Jubelnd lagen Sie sich in den Armen. Beim nächsten Training feierten Sie mit Ihren Mannschaftskollegen Tom Lindner, Fynn Linke, Joshua Meyer, Philipp Förster, Karl Reudenbach und Kabelo Diocothle sowie Trainer Bernd Lindner den verdienten Aufstieg.

 

Wir wünschen den jungen Teams viel Erfolg im nächsten Jahr!

 

Wer nun auch Interesse am Tennis bekommen hat, kann sich hier über uns informieren. Gerne bieten wir für alle Altersklassen und Anfänger Schnupperstunden an.

Anja Heppekausen/ Torsten Stamm

(Jugendwartin/Sportwart des TC RW Neunkirchen)


Us Rut un Wiess wed KARAMBA


Mehr Bilder zu diesem gelungenen Abend findet ihr in der Rubrik "Galerie"!

Viel Spaß beim Anschauen!


In den letzten Wochen haben wir an dieser Stelle ausführlich über die sportlichen Erfolge des TC RW Neunkirchen berichtet. Aber Feiern können wir genauso gut!

 

Am 12. November stand die diesjährige Saisonabschlussfeier auf dem Plan, die die letzten beiden Jahre von der Damen 30 Mannschaft unter das Motto „Rut un Wiess“ gestellt wurde. Nun hatten sich in einer ersten gemeinsamen Aktion die 1. und 2. Herren 30 Mannschaft bereit erklärt, das Fest zu organisieren, und machte aus „Rut un Wiess“ kurzerhand „KARAMBA“.

 

Nach den kölschen Klängen der letzten Jahre wurde es nun feurig. Spanische Küche, Karibische Cocktails und Shakiras Hüftschwung waren angesagt. Damit man die Mixgetränke auch so richtig stilecht genießen konnte, wurde eigens eine mobile Cocktailbar mit entsprechendem Team angeheuert. Was für ein Ambiente! Zumal alle Gäste mit einer passenden Garderobe zum Motto erschienen und das Clubhaus ebenfalls entsprechend geschmückt und eingerichtet war. 

 

Nach einer kurzen Ansprache des Mannschaftsführers 2. Herren 30 Alexander Wink und dem 1. Vorsitzenden Bernd Schlieperskötter, der die sportlichen Erfolge der abgeschlossenen Saison lobte und vor allem den Damen 30 zu ihrem grandiosen Aufstieg in die 1. Verbandsliga gratulierte, stand der Latin Lovers Tennis Night nichts mehr im Wege. So wurden bis in den frühen Morgen Tapas geschmaust, Cocktails gekostet und natürlich getanzt. Wir bedanken uns herzlich bei den Herren 30 für den tollen Saisonabschluss. Wenn das nicht nach einer Wiederholung schreit … 


Die Junioren unseres Clubs

Die Sommer Tennissaison 2016 ist vor wenigen Wochen zu Ende gegangen. Die Junioren Mannschaft 1 des TC Rot Weiß Neunkirchen hat die 1. Bezirksliga gehalten und hat mit dem zweiten Platz den Aufstieg in die 2. Verbandsliga knapp verpasst.

 

Nun bereiten wir uns für die laufende Wintersaison vor und unser Ziel ist der erneut der Aufstieg!! Unser Team besteht aus 6 Jugendlichen, die alle aufs örtliche Antoniuskolleg gehen und seit den Knaben die Mannschaft bilden. Wir trainieren jeden Montag und Mittwoch in der Tennishalle in Seelscheid unter der Leitung von Bernd und Tim Lindner.

 

In den folgenden Wochen erwarten uns 4 Medenspiele, die in unserer Heimhalle in Overath sowie in den Ausswärtshallen der Konkurrenz stattfinden. Die Austellung der Mannschaft: Christopher Schneider, Maurits Roelofs, Leonard Trommer, Tim Schneider, Tom Juraschka und Mads Maj-Sälzer. 

 

Für den TC RW Neunkirchen e.V. Tim Schneider


Damen 30 erstmals in der 1. Verbandsliga

Nach einem überzeugenden Durchmarsch in der vergangenen Saison war der Aufstieg der Mannschaft der Damen 30 des TCRW Neunkirchen perfekt. Nach klaren Siegen (7:2 gegen den KTC Weidenpescher Park, 6:3 gegen den Bonner THV, 9:0 gegen TC Colonius, 8:1 gegen TC Haus Rott) fuhr man zum letzten Spiel um den Aufstieg in die Eifel, wo man auf altbekannte Gesichter der Damenmannschaft des TC BW Strauch traf, mit denen man sich ein Jahr zuvor auch schon gute Matches geliefert hatte und diese mit einem entspannten Grillen im Anschluss auch zusammen feierte. Damals ging es noch um den erfolgreichen Klassenerhalt, in diesem Jahr war nach einem 8:1 Sieg der Neunkirchenerinnen der Aufstieg dann perfekt.

Im Laufe der letzten Jahre personell stark verstärkt, hatten wir Damen 30 in diesem Jahr tatsächlich ein "Luxusproblem" - und so immer genügend Spielerinnen im Einsatz. So kam jede zum Zug und daneben gab es immer tatkräftige Unterstützung am Platzrand  - vielleicht auch ein Teil unseres Erfolgsgeheimnisses!

Nun freuen wir uns auf eine neue spannende Saison und auf die Herausforderung, in der bisher höchsten erreichten Klasse zu spielen. Natürlich hoffen wir auf eine weitere erfolgreiche Spiele im Team und haben den Klassenerhalt fest im Blick!

 

Es spielten:

Meike Nittman, Mareile Schreiber, Grit Schneider, Trixi Clashinrichs, Ina Deden, Nadja Kuttenkeuler, Carmen Richarz, Nicola Gillner, Verena Lübke, Mareilis Real und Sabine Steinbach.


1. Herren steigen in 2. Bezirksliga auf

Vor dem letzten Spieltag war die Ausgangslage genau so klar wie schwierig: Beim Auswärtsspiel gegen den TC Hoffnungsthal war ein 6:0 oder ein 5:1, mit maximal zwei Satzverlusten, von Nöten um den SV Refrath/ Frankenforst  noch vom 2. Tabellenplatz der 1. Kreisliga zu verdrängen und somit den Aufstieg in die 2. Bezirksliga perfekt zu machen.

 

Gleich zu Beginn der Saison sorgten Max Retiet, Lukas Schmidt, Yannik Rohm und Johannes Thielen für einen Stotterstart und kamen gegen Refrath nicht über ein 3:3 hinaus. Retiet und vor allem auch Thielen, der augenscheinlich mehr mit dem Testen und Finden eines für ihn funktionierenden Tennisschlägers, als mit dem eigentlichen Spiel beschäftigt war, waren außer Form und sorgten mit ihren verlorenen Einzeln für Ernüchterung. Somit war die Situation eindeutig: Sollte das Spiel gegen den TC GW Wermelskirchen verloren gehen, konnten die Aufstiegshoffnungen bereits nach dem zweiten Spieltag begraben werden.

 

Erschwerend kam noch hinzu, dass Schmidt, aufgrund von Klausurstress den weiten Weg von Hannover nach Neunkirchen nicht antreten konnte und dadurch ein ansonsten sicherer Punktelieferant wegfiel. Dafür sprang jedoch Maurits Roelofs in die Bresche und konnte mit einer souveränen und abgeklärten Leistung sein Einzel gewinnen. Thielen, der sein Leistungstief überwunden zu haben schien, gewann ebenfalls sein Match, doch da Retiet in einem denkbar knappen Champions- Tiebreak und Rohm, geplagt von Schulterproblemen, ihre Spiele verloren, standen der Mannschaft zwei wichtige Doppel bevor. Das 1. Doppel mit Retiet und dem aushelfenden Tim Schneider ging verloren, das 2. Doppel jedoch konnten Rohm und Thielen für sich entscheiden.

 

Ob man diese 3:3 als positiv oder negativ bewerten sollte war nicht wirklich ersichtlich, da sich Wermelskirchen und Refrath allerdings ebenfalls unentschieden trennten, stand fest: Der Aufstieg ist noch möglich, aber nur mit zwei hohen Siegen gegen den TC BW Hennef 2 und Hoffnungsthal.

 

Zum Heimspiel gegen Hennef war Schmidt wieder am Start, doch der Abiball der ehemaligen Schule am Vorabend sorgte dafür, dass drei der vier Spieler nicht ganz taufrisch waren. Dieser Umstand und die Feststellung, dass auf einmal der DJ des gestrigen Abends auf der anderen Seite des Netzes stand, konnte die Mannschaft aber nicht aus der Fassung bringen und es wurde ein souveräner 5:1 Sieg eingefahren.

 

Somit springen wir wieder zum letzten Spieltag: Die ersten beiden Einzel von Rohm und Thielen waren bereits gewonnen und die Spiele von Schmidt und Retiet liefen. Bei beiden sah es gut aus, da setzten bei Retiet immer stärker werdende Schulterschmerzen ein. An ein normales Grundlinienspiel, geschweige denn an einen ''Aufschlag von oben'' war nicht mehr zu denken. Doch mit rein gelümmelten Aufschlägen von unten und einer Menge Kampfgeist schaffte es Retiet dennoch sein Einzel zu gewinnen. An einen Einsatz im Doppel war allerdings nicht mehr zu denken, sodass kurzer Hand Roelofs angerufen wurde und der fliegende Holländer (zur Erklärung: Vater stammt aus den Niederlanden) herbei geeilt kam und ein zweites Mal aushalf; auch diesmal mit Bravour- zusammen mit Schmidt gewann er sein Doppel und da auch Rohm und Thielen ihres gewinnen konnten, war der Aufstieg, mit einem 6:0 Sieg, eingetütet!

 

Mit einer feucht fröhlichen Aufstiegsparty, auf deren Einzelheiten hier nicht näher eingegangen wird, wurde der Erfolg begossen und der 2. Aufstieg hintereinander gefeiert. An dieser Stelle auch nochmal einen Dank an ''The Coach'' Bernd Lindner, der uns stets gepusht und immer schon gepredigt hat, dass die Doppel Medenspiele entscheiden- welch weise Worte!

 

Wie dem auch sei, nächstes Jahr wird wieder voll angegriffen und der erneute Aufstieg in die 1. Bezirksliga angepeilt. The show must go on! 
                                                                                                                                                           Johannes Thielen


Saisonabschlussfeier "Latin Lovers Tennis Night"

In diesem Jahr steht unsere Abschlussfeier ganz unter dem Motto:

"US RUT UN WIESS WED KARAMBA"

 

Statt finden wird sie am 12.11.16 ab 19 Uhr in unserem Vereinsheim!

 

Anmeldungen bitte bis zum 06.11.16 an simonsuedel@aol.com oder im Clubhaus.

 

Die Kosten für die Verpflegung (Getränke nicht inkl.) von 16€ können auf folgendes Konto überwiesen werden:

Name: Simon Südel
IBAN: DE93 3705 0299 0105 2046 48
BIC: COKSDE33 (Kreissparkasse Köln)
Download
Latin Lovers Tennis Night
Einladung auch zum downloaden
Einladung Saisonabschluss 16.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB


Die Juniorinnen D18

Wir Juniorinnen, das sind Nele Grönwoldt, Lisann Tandy, Simone Kreiskott, Esther Heppekausen, Alicia Nittmann, Ann-Kathrin Schorn, Nellifee Pulwey, Gwyneth Pulwey und Janneke Roelofs, hatten dieses Jahr eine sehr erfolgreiche Saison.

 

Zum ersten Mal sind wir als 6er-Mannschaft in der 1. Bezirksliga angetreten. Bis zu unserem letzten Spiel am Samstag, den 02.07.2016 zu Hause auf unserer Anlage gegen den SV Refrath/ Frankenforst hatten wir alle Spiele gewonnen. Das hieß: nun ging es um den Aufstieg in die Verbandsliga. Leider haben wir diesen dann ganz knapp verpasst und 5:4 verloren. Es waren wirklich sehr spannende, dramatische Spiele. Die meisten wurden im Tie-Break entschieden. Leider nicht für uns. Schade!

 

Aber nun heißt es nach dieser Saison bzw. diesem knappen Ende, nicht den Kopf hängen zu lassen, sondern wieder fleißig weiter trainieren, um nächstes Jahr wieder um den Aufstieg zu kämpfen. 

 

Jetzt stehen jedoch schon die Wintermedenspiele an. Und da dürfen wir einen Neuzugang vermelden: Anne Hüttemann wird ab sofort unsere Mannschaft verstärken. Herzlich Willkommen Anne! Wir freuen uns auf spannende Spiele.


Unser Tennisplatz aus der Vogelperspektive

Aus dieser Perspektive sieht Ihr Ball den Platz, wenn Sie ihn weit in den Himmel schlagen!

Also versuchen Sie sich doch einfach mal in Ihn hineinzuversetzen und vergrößern Sie die Bilder.


Finalspieltag der Clubmeisterschaften am 18.10. Herzliche Einladung

Am kommenden Sonntag beginnen ab 10:00 Uhr die Finalspiele der Clubmeisterschaften des Tennisclubs Rot –Weiß Neunkirchen. Alle Clubmitglieder und Tennisinteressierte sind herzlich auf unsere Anlage in den Häldengarten eingeladen, um spannende und hochklassige Spiele in den Konkurrenzen Herren, Herren-Doppel, Damen, Damen-Doppel sowie Mixed anzuschauen und die Akteure zu unterstützen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

 

Wir freuen uns über regen Zulauf!


Herzlichen Glückwunsch Alicia!

Alicia Nittmann ist Verbandsmeisterin des Tennisverbandes Mittelrhein in der Gruppe Mädchen U11!

 

Alicia hat mit 6 Jahren mit dem Tennisspielen begonnen. Zuerst trainierte sie bei uns im Verein mit den Mädchen, nun sehr engagiert bei den Juniorinnen D18. Ebenso ist sie im Bezirkskader des Tennisverbandes Mittelrhein (TVM) und trainiert auch dort wöchentlich. Seit letztem Jahr gewinnt sie ein Spiel nach dem anderen. Begonnen hat es mit den Gemeindemeisterschaften 2015 (Gemeindemeisterin der Mädchen), Clubmeisterin Juniorinnen 2015, Kreismeisterin 2015 und 2. Platz Bezirksmeisterschaften 2015. Dieses Jahr hat sie es im Januar bei den Verbandsmeisterschaften ihres Jahrgangs ins Halbfinale geschafft. Einen Monat später war sie bei den NRW-Meisterschaften mit dabei. Dort ist sie sogar bis ins Halbfinale gekommen (3. Platz). Aufgrund ihrer Erfolge gehört sie nun zu den 50 besten Mädchen ihres Jahrgangs in Deutschland.

Letztes Wochenende fanden dann die Meisterschaften des TVM in Köln-Chorweiler statt. Das Halbfinale gegen Angelina Ungurjanovic war spannend und konnte Alicia mit 6:4 / 7:6 für sich entscheiden. Im Endspiel hat Alicia dann ihre Gegnerin Matea Ljubas mit 6:2 / 6:2 souverän geschlagen. Somit krönt sie dieses erfolgreiche Tennisjahr mit einem tollen Sieg.

 

Von uns herzlichen Glückwunsch und mach weiter so.

 

(Anja Heppekausen, Jugendwartin) 


Highlights in den Sommerferien

Wer glaubte, die Filzkugeln hätten in den Ferien weitestgehend Ruhe, der sah sich getäuscht, denn der TC RW Neunkirchen wartete mit 4 tollen Angeboten auf.

 

Den Anfang machte das Kennenlern-Turnier am 09. Juli. Dieses wurde vor allem von unseren zahlreichen neuen Clubmitgliedern genutzt, um in lockerer Atmosphäre einen abwechslungsreichen Turniertag zu verbringen und gleichzeitig neue Kontakte zu knüpfen. Ein voller Erfolg!

 

Sofort ausgebucht waren wie immer unsere beliebten Tenniscamps für Kids und Teens. Sowohl vom 11. – 15. Juli als auch vom 01. – 05. August ging es mit insgesamt rund 40 Teilnehmern hoch her im Häldengarten. Mit jeder Menge Spiele, Schlagtraining und ganz viel Spaß im Gepäck hielt unser Trainerteam die jungen Teilnehmer/innen auf Trapp, auch wenn das Wetter leider den ein oder anderen Strich durch die Rechnung machte. Als Alternative wurde dann das die naheliegende Aquarena aufgesucht.

 

Vom 08. – 11. August gab es eine tolle Neuauflage des Tenniscamp für Erwachsene, welches im Vorjahr erstmals angeboten wurde. Mit 23 Mitspielern, männlich und weiblich, Anfänger, Fortgeschrittene,  Mannschaftsspieler und Gäste aus der Nachbargemeinde Much war erneut unser Trainerteam auf den Plan gerufen. Jeden Abend wurden in immer neuen Gruppenzusammenstellungen und mit viel Elan alle erdenklichen  Schlagtechniken trainiert und verfeinert. Hierbei durften natürlich spaßige Spiele, sei es zum Aufwärmen oder zum Verbessern der Feinmotorik, nicht fehlen.

 

Ein großes Lob und ganz viel Dank an dieser Stelle gilt unseren Trainern, die sich mächtig ins Zeug gelegt haben, allen Teilnehmer/innen viele neue Erkenntnisse mit auf den Weg zu geben und dabei so viel Spaß und Freude zu vermitteln! So lautet auch die einheitliche Meinung. „Nächstes Jahr sind wir wieder dabei!“.


Spende der KSK Köln an den TC Rot-Weiß Neunkirchen e.V.

Mit großer Freude nahmen am Donnerstag, den 23.06.2015 die Jugendwartin Anja Heppekausen und der Kassenwart Herbert Trenz einen symbolischen Scheck in Höhe von 500,00 Euro von der Filialdirektorin der Kreissparkasse Köln, Heike Feld, entgegen. Auch in diesem Jahr wird das Geld für die intensive Jugendarbeit im Verein verwendet werden. Die überreichte Spende ermöglicht es dem Verein, zusätzliche Aufbauarbeit zu leisten. Der Vorstand des TC RW Neunkirchen e.V. bedankt sich sehr herzlich für den Beitrag und die damit verbundene Förderung des Sports in Neunkirchen.


Tennis-Sommerferiencamps 2016


Auch zum downloaden!

Download
camp jugend.pdf
Adobe Acrobat Dokument 115.2 KB
Download
Tenniscamp erwachsene.pdf
Adobe Acrobat Dokument 603.9 KB


Juniorinnen unterwegs

Nachdem die Juniorinnen im Winter souverän aufgestiegen sind, sollte die Mannschaft mental gestärkt in die Sommersaison starten. Da sich innerhalb des Teams etwas verändert hat, z.B. sind Gwyneth Pulwey und Ann-Kathrin Schorn neu eingestiegen,  wurde beschlossen ein gemeinsames Wochenende zu verbringen.

Der Vorstand des Tennisclubs unterstütze diese Idee mit einem Zuschuss.

Schnell wurde sich für einen Besuch im  Center Park Erperheide in Peer entschieden. Am Freitag, den 08.04.2016 starteten wir mit 3 Autos und gut gelaunten Juniorinnen ins nahe gelegene Belgien. Dort angekommen wurden zuerst die Bungalows inspiziert und sich häuslich eingerichtet. Abends hockten alle zusammen und spielten Gesellschaftsspiele.

 

Am folgenden Morgen haben wir die Attraktionen im Park gecheckt. Schnell war man sich einig:

Wir möchten auf die „Big Swing“!!!

 

Eine Art Bungeejumping aus ca. 15 Meter Höhe. Ein paar entschieden sich das Spektakle lieber vom Boden aus mitzuerleben. Auch der Trainer (Bernd Lindner) stellte sich der Herausforderung. Das war schon ein besonderes Erlebnis! Freier Fall und dann ausschwingen wie auf einer Schaukel.

 

Danach wurde sich gestärkt und es ging ruhiger weiter mit Minigolf im Sonnenschein.

 

Alle waren sich danach aber einig: Das ist nicht unser Sport!!!

 

Später haben wir uns dann auch noch ins Schwimmparadies auf die Wildwasserbahn und die Rutschen getraut. Uuuiii! Hier wurden sogar die Haare nass. Zum Abend wurde dann im Parkrestaurant fürstlich gespeist.

 

Am Sonntag konnten wir ausschlafen und nach einem ausgiebigem Frühstück wurde gepackt und es ging wieder nach Hause.

 

Bild: v.l.n.r. Nellifee Pulwey, Esther Heppekausen, Alicia Nittmann, Bernd Lindner (hinten), Anja Heppekausen, Petra Hofius, Janneke Roelofs, Nele Grönwoldt, Simone Kreiskott, Gwyneth Pulwey



Schleifchen Turnier

Wie in jedem Jahr werden wird wieder am Pfingstsonntag, den 15.05.2016 unser traditionelles und bewährtes Schleifchen Turnier auf der Anlage ausgetragen.

 

Um 12:00 Uhr beginnen die Auslosungen für die unterschiedlichsten Mixed-Paarungen, die im lockeren Wettstreit um die rot-weißen Schleifchen gegeneinanderantreten. Dabei geht es weniger um die Spielstärke, sondern mehr um die Freude, die so ein oft ungleiches Mixed mit sich bringt.

 

Eingeladen sind alle Mitglieder, vor allem auch die „neuen“, die so die Möglichkeit haben Kontakte zu knüpfen und mit bzw. gegen viele verschiedene Spieler anzutreten. Dies alles in lockerer Atmosphäre.

 

Da neben dem Sport die Geselligkeit beim Schleifchen Turnier sehr wichtig ist, wollen wir ein kleines Buffet aufbauen. Prima wäre, wenn jeder etwas mitbringt und sich so ein buntes Buffet ergibt.

 

Um den Tag planen zu können bitte ich um Anmeldung bis zum 14.05.2016 bei weiserfey@t-online.de  oder unter 0173 9091572.

 

Wir freuen uns auch in diesem Jahr über eine rege Beteiligung und hoffen auf einen sportlichen Tag bei sommerlichem Wetter.

 

Ingrid Eiserfey


Neue Termine für Schnupper Training!


Tolle Angebote zum Frühlingsfest und darüber hinaus

Auch dieses Jahr wartete der TC RW Neunkirchen für das Frühlingsfest mit speziellen Angeboten für Neu- und Wiedereinsteiger auf. Wer es gar nicht abwarten konnte, durfte sein Können direkt an Ort und Stelle an der extra installierten Tenniswand ausprobieren.

 

Zum intensiven Testen werden in den kommenden Wochen (12.05. – 23.06.) immer donnerstags um 18:15 Uhr für Kinder und Jugendliche und um 19:15 für Erwachsene Schnupperkurse auf unserer Anlage im Häldengarten angeboten. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 € pro Person, Schläger und Bälle werden gestellt. Viele Interessenten haben sich auf dem Frühlingsfest bereits angemeldet, einige Plätze sind noch frei. Gerne nehmen wir Ihre Buchung unter der Rufnummer 02247-9231449 entgegen.   

 

Wer dieses Jahr Mitglied werden möchte, kommt in den Genuss unserer immer noch gültigen Sonderkonditionen.

 

Wir würden uns sehr freuen, Sie mit sportlichem Engagement auf unserer Anlage begrüßen zu können.


Ab jetzt wieder: OTT!

An diesem Freitag, den 06.05.16 geht es wieder los! In diesem Jahr findet der

Offene Tennis Treff "OTT"

Freitags ab 18:00 Uhr statt. 

Er bietet die Möglichkeit bei freiem Spiel Tennispartner zu finden oder auch einfach mal mit anderen zu Spielen ohne feste Verabredung.

 

Neue Mitglieder können bei dieser Gelegenheit die ersten Kontakte knüpfen und auch "alte" Mitglieder werden mit eingebunden.


Der Spielbetrieb kann beginnen!

Am Freitag Vormittag werden die Netze wieder hochgefahren und gespannt. 

Es kann dann ab Freitag Mittag auf allen Plätzen wieder gespielt werden.

 

Wie in jedem Jahr bitte etwas mit Vorsicht beginnen.


Mitgliederversammlung, Platzeröffnung und teilweise Neubesetzung des Vorstandes

Am Sonntag, den 24. April hatte der Vorstand des TC RW Neunkirchen seine Mitglieder zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2016 eingeladen. Zahlreiche Vereinsangehörige folgten dem Aufruf und fanden sich im Clubhaus ein. Neben umfangreichen Berichterstattungen rund um die sportlichen und gesellschaftlichen Ereignisse des vergangenen Jahres und um die Belange der Clubanlage standen turnusmäßige Neuwahlen einiger Vorstandsposten an.

 

Der langjährige 1. Vorsitzende Bernd Schlieperskötter stellte sich zur Wiederwahl und wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt. Nach 11 Jahren Vereinsarbeit als Geschäftsführerin wurde Sylvia Ziegenfuß mit großem Dank verabschiedet. Ihre Nachfolge tritt Petra Henn an. Torsten Stamm wurde zum 1. Sportwart gewählt. Diese Position wurde bislang von Ingrid Eiserfey bekleidet. Sie übernimmt nun die Aufgaben des 2. Sportwartes von Karsten Kreiskott, der nach 4 Jahren nicht mehr für das Amt zur Verfügung stand. Weiterhin hat Petra Hofius nach 4 Jahren die Arbeit als Jugendwartin niedergelegt. Ab sofort wird Anja Heppekausen hier tätig werden. Für das große Engagement der beiden dankte der Vorstand herzlich.

 

Für Ihre 40-jährige Mitgliedschaft wurden Annegret und Peter Waletzko sowie Beate Steinbach geehrt!

 

Eigentlich sollte nach Ende der Mitgliederversammlung der Spielbetrieb auf den Tennisplätzen offiziell eröffnet werden, doch das Wetter machte einen Strich durch die Rechnung. Dem Regen, Hagel und Schnee zum Trotz wurde dennoch der Grill angefeuert und die Clubmitglieder stärkten sich an frisch Gebratenem, mitgebrachten Salaten und Kuchen. In gemütlicher Runde fand der Nachmittag seinen Ausklang … und Tennis spielen ist hoffentlich auch bald möglich!

 

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden.

Karsten Kreiskott, Sylvia Ziegenfuß und Herbert Trenz (v.l.)
Karsten Kreiskott, Sylvia Ziegenfuß und Herbert Trenz (v.l.)
Beate Steinbach, Peter Waletzko, Bernd Schlieperskötter und Annegret Waletzko (v.l.)
Beate Steinbach, Peter Waletzko, Bernd Schlieperskötter und Annegret Waletzko (v.l.)


Rege Beteiligung bei den Schnupperkursen

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr bot der TC RW Neunkirchen auch in 2016 an drei Sonntagen im April Schnupperkurse für Jedermann an. So besuchten uns in der Tennishalle in Seelscheid Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Neu- und Wiedereinsteiger. Die Probestunden vergingen in lockerer Atmosphäre mit viel Spaß und sportlichem Engagement wie im Flug. Wir freuen uns über eine sehr gelungene Aktion mit insgesamt über 30 Teilnehmern. Viele Interessenten kamen sogar mehrmals zu uns und einige können wir bereits als neue Mitglieder in unserer Mitte begrüßen. Herzlich WILLKOMMEN! Auch wenn Sie es bislang nicht geschafft haben, an unseren Schnupperangeboten teilzunehmen, können Sie immer noch unsere diesjährigen Sonderkonditionen nutzen. Nähere Informationen finden Sie auf www.tennis-club-neunkirchen.de.

 

Für alle Clubmitglieder heißt es nun am Samstag, den 23. April ab 10:00 Uhr „Ärmel hochkrempeln und mit anpacken“, denn unsere Tennisplätze und die Clubanlage wollen für die Saison vorbereitet werden. Bereits einen Tag später findet die Mitgliederversammlung mit anschließender Platzeröffnung statt.


Mitgliederversammlung & Saisoneröffnung

Am Sonntag, den 24. April findet um 11:00 Uhr im Clubhaus die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung statt.

 

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung (gegen 14:00 Uhr) ist dann die offizielle Platzeröffnung vorgesehen und der Spielbetrieb kann beginnen. Es ist vorgesehen nach der Mitgliederversammlung neben den bereitstehenden Getränken auch die Grillsaison zu eröffnen. Salat und Kuchenspenden sind jederzeit willkommen. 

 

Wir hoffen darauf, dass wir auch in diesem Jahr wieder viele Mitglieder begrüßen können.


Eure Hilfe ist gefragt!

Am morgigen Samstag 2⃣3⃣.0⃣4⃣. 

ab 10 Uhr ⏱ findet wieder die jährliche Aufräum- und Säuberungsaktion der Clubanlage 🎾statt ‼‼‼

Der Vorstand hofft auf viele freiwillige Helfer zum Aufhängen von Sichtblenden, der Netze, Aufstellen der Terrassenmöbel, uvm.

 


Achtung! Terminänderung!

WICHTIGER HINWEIS!!!

Aufgrund des Rosenmontagszuges 2.0 am Samstag, den 16.04.16 wird die Jugendversammlung auf 

Sonntag 17.04.16, 14:00 Uhr verlegt!


Tennis für Alle und Jeden

Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik "Neumitglieder-Werbung".

 

Schauen Sie doch einfach mal rein oder rufen Sie bei Interesse direkt an!

 

Terminvereinbarungen bitte über die Kontaktnummer!


Winter-Tennis-Spaß / Partytennis

Liebe Clubmitglieder,

traditionell möchten wir uns zu Beginn des Jahres wieder mit dem Winter-Tennisspaß auf die anstehende Tennissaison einstimmen. Alle erwachsenen Mitglieder und auch deren Gäste sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

 

Wie gewohnt werden wir die Partner und Gegner vor jeder Spielrunde auslosen. So entstehen ganz unterschiedliche Konstellationen und neben dem sportlichen Aspekt wird gleichzeitig die Geselligkeit gefördert.

 

Das Partytennis wird

   am   Samstag, 27.02.2016

   von  15.00 Uhr

   bis  18.00 Uhr

   in der Tennishalle in Kaldauen, Weißdornweg 16, 53721 Siegburg stattfinden.

 

Damit die ersten Paarungen pünktlich um 15:00 Uhr beginnen können sollten alle Teilnehmer bereits 20 Minuten früher vor Ort sein. Die Halle hat Teppichboden, vergleichbar wie in Seelscheid.

Nach dem Partytennis wollen wir den Abend mit einem gemeinsamen Abendessen ausklingen lassen. In diesem Rahmen werden wir dann auch die Siegerehrung vornehmen.

 

Um die Planungen zu erleichtern bitten wir um eine Anmeldung bei Karsten Kreiskott, telefonisch unter 0177 / 71 24 290 oder per Email unter info@tennis-club-neunkirchen.de

 

Der Vorstand hofft auf eine zahlreiche Teilnahme

 

Mit sportlichem Gruß

Bernd Schlieperskötter


Alicia Nittmann erfolgreiche 3. bei den TVM-Jugendhallenmeisterschaften der unter 11 jährigen

 

22.03.2016

In vier Konkurrenzen, Knaben U11 und U12 sowie Mädchen U11 und U12, wurden vom 21. bis 24. Januar 2016 die TVM-Meister der jüngsten Jahrgänge in der Tennishalle des TVM-Leistungszentrums ermittelt. Für die U11 (Jg.2005) war es der erste Auftritt auf Meisterschaftsebene. Zuvor hatten sie in den Tennolinos-Wettbewerben im Mini-, Midcourt und Großfeld bereits ihre Tennisfertigkeiten gezeigt. Hier wie dort gefielen sie mit großem Einsatz und Lauffreudigkeit. - Die Arbeit der Trainer im Verein und im Bezirk trägt Früchte.

 

 

Alicia Nittmann, Spielerin des TC Rot Weiß Neunkirchen, wurde in Ihrer Altersklasse 3. und scheiterte nur an der späteren Siegerin. Alicia spielt für den TC Rot Weiß Neunkirchen seit diesem Jahr in der Juniorinnen-Mannschaft der 14-18jährigen mit großem Erfolg und feiert gerade mit Ihrer Mannschaft den Aufstieg in die Bezirksliga.


Kölscher Abend 2.0 und Winterfestmachung der Anlage

 



05.11.2015

Saisonabschluss des Tennis-Club RW Neunkirchen e.V.

 

Nachdem die Damen 30 im vergangenen Jahr so viel Lob für die Durchführung des Clubfestes geerntet haben, wurde kurzerhand zum diesjährigen Saison-abschlussfest am 24. Oktober  der „Kölsche Abend 2.0“ ausgerufen. Wie bereits im Vorjahr lautete das Motto "Rut un Wiess" und die Damen 30 Mannschaft hatte ein hervorragendes kölsches Buffet, Bier und Musik organisiert. Das Clubhaus war prächtig geschmückt und viele Clubmitglieder hatten ihre Garderobe passend zum Motto in Rot und Weiß gewählt. Nach ausgiebiger Stärkung an den ausgewählten Köstlichkeiten erwartete die über 40 Teilnehmer eine tolle Überraschung, denn die Organisatoren hatten ein lustiges kölsches Quiz vorbereitet. Zunächst  wurden durch ein Zufallsprinzip die verschiedenen Rateteams gebildet, was bereits für ein buntes und lustiges Durcheinander sorgte. Beim anschließenden Ratespiel mit den Kategorien „Wissenswertes“, „kölsche Lieder“ und „Pantomime“ blieb kein Auge trocken und beim munteren Wetteifern packte alle so richtig der Ehrgeiz. Es war ein riesen Spaß und die Siegergruppe wurde sogar mit einen schönen Preis belohnt. Nachdem nun alle so richtig in Fahrt waren, ging die Party mit viel Tanz und Schunkeln bis in die frühen Morgenstunden ausgelassen weiter. Alle waren restlos begeistert und den Damen 30 ist es tatsächlich gelungen, ihre Veranstaltung des Vorjahres nochmals zu toppen.

 

Danke für diesen grandiosen Abend!

 

 

Eine Woche später war dann auch tatsächlich Schluss mit der Sommersaison 2015. Am 31. Oktober wurde die Anlage dank vieler fleißiger Hände winterfest gemacht. Alles wurde ordnungsgemäß gesäubert, verstaut und gesichert. Der Herbst und Winter ist nun auf unserer Anlage im Häldengarten endgültig eingeläutet.

 

Ein herzliches DANKESCHÖN an alle Organisatoren, Akteure und Helfer für diesen gelungenen Abschluss.


Saisonabschlusstour der Damen 40

22.10.2015

Grund zum Feiern hatten nach Ende der Sommersaison 2015 auch die Damen 40. Nach ihrem Aufstieg im Vorjahr in die 2. Kreisliga hatte die Mannschaft es trotz extremem Verletzungspech einiger Spielerinnen geschafft, die Spielklasse zu halten und sich zu etablieren. Ein Grund mehr, bei einem schönen Streifzug die Saison gemeinsam ausklingen zu lassen.

Eine Stadtführung in der „Heimatstadt“ Siegburg brachte unglaublich viele Details ans Tageslicht, auf die man beim Stadtbummel oder Einkauf nie und nimmer ein Augenmerk richtet! Es wurde aufmerksam gelauscht, viel gestaunt und so einiges dazu gelernt!

Das anschließende Abendessen rundete diese schöne Tour hervorragend ab und bescherte allen einen lustigen Abend. Auf ein Neues in der Saison 2016 mit vielen spannenden und interessanten Spielen und hoffentlich ohne Verletzungen!


20.10.2015

Souveräner Aufstieg der Damen 50

Die 1. Damen 40 des letzten Jahres, die in 2015 in die Altersklasse 50 gewechselt ist, hatte am Ende der Saison allen Grund zum Feiern, denn sie konnten auf Anhieb in Ihrer Gruppe in der 1. Kreisliga bravourös Platz 1 erreichen. In drei Spielen gegen den TuS Birk, TuS Elsenroth und TC BW 1922 Schladern gewannen unsere souveränen Damen jeweils mit 6:0, lediglich gegen den VfL St. Augustin gaben sie einen Punkt ab und gingen mit 5:1 vom Platz. Somit sicherten sie sich den direkten Aufstieg in die 2. Bezirksliga. An dieser Stelle nochmals einen herzlichen Glückwunsch für die erfolgreiche Saison.


Clubmeisterschaften  2015

Der Endspielsonntag der Clubmeisterschaften viel dieses Jahr auf den 20. September.

Wie bereits im Vorjahr wurden auch in dieser Saison die Wettkämpfe der Jugend und der Erwachsenen im gleichen Zeitraum von Anfang Juni bis Mitte September ausgetragen.

So konnten sich die Akteure, Mitglieder und die zahlreich erschienenen Zuschauer am Finalsonntag an einer Vielzahl von hochkarätigen und spannenden Spielen erfreuen. Zusätzlich sorgten Petrus für trockenes Wetter, die Turnierleitung für eine tolle Verpflegung und das Publikum für beste Stimmung. Am Ende des Tages standen unsere Clubmeister 2015 wie folgt fest:

 

Clubmeister Jugend 2015:

Mädchen/Juniorinnen Einzel: Alicia Nittmann

Knaben und Junioren Einzel: Chrissi Schneider

Knaben/Junioren Doppel: Maurits Roelofs und Tim Schneider

 

Clubmeister Erwachsene 2015:

Damen Hobby Einzel: Simone Meyer

Damen40 Einzel: Sylvia Ziegenfuß

Damen Doppel: Ina Deden und Carmen Richarz

Damen40 Doppel: Ingrid Rötzel und Christel Meis

Herren Hobby Einzel: Andy Meier

Herren Einzel: Olaf Stamm

Herren40Einzel: Torsten Stamm

Herren Doppel: Oliver Nittmann und Frank Clashinrichs

Herren40Doppel: Torsten Stamm und Andreas Rohm

Mixed Hobby: Simone u. Andy Meyer

Mixed: Nicole Steinbach und Olaf Stamm

 

Im bis auf den letzten Platz gefüllten Clubhaus überreichte das Turnierteam bestehend aus Alex Wink, unserer. 1. Sportwartin Ingrid Eiserfey und unserer Jugendwartin Petra Hofius, sowohl den Gewinnern als auch den zweit- bis viertplatzierten ihre hart erkämpften Pokale. Die weiteren Platzierungen haben wir hier veröffentlicht. Ein ganz großes Dankeschön an alle die mitgespielt haben, die zugeschaut haben und vor allem an die Organisatoren für all die Mühe.



Aufstieg der Herrenmannschaft

Groß war die Freude nach dem letzten Spieltag, denn die ehemalige Juniorenmannschaft konnte direkt im ersten Jahr, in dem sie nun altersbedingt bei den Herren antreten mussten, den Aufstieg in die 1. Kreisklasse feiern.

Mit vier Siegen und einem Unentschieden wurde die Mannschaft souverän Gruppen-Erster. Bemerkenswert ist, dass das Team in dieser Besetzung bereits seit vielen Jahren durch alle Altersklassen zusammen spielt. Als Junioren schafften sie sogar den Aufstieg in die 2. Verbandsliga.

Kölscher Abend 2.0